Oktoberzauber (2)

herbstahorn

Nur nachts leuchtet er nicht.

Advertisements

Oktoberzauber (1)

oktoberzauber

Gestern war ein wunderbar warmer Oktobertag mit dem besonderen, goldenen Licht, dass mir so gut gefällt. Sogar in der Stadt und durch die Linse meiner Handykamera kann man ein bisschen von dem Zauber erkennen.

Heute machen die Glühbirnen schon wieder Überstunden.

So kann ich nicht lüften

krabbeltierchen

denn Tiere außerhalb meiner Wohnung lasse ich in Ruhe, aber wenn ich vom Fenster weggegangen wäre, dann hätte ich einen uneingeladenen Besucher. Vielbeiner mag ich nicht, aber Leichen beseitigen auch nicht. Also blieb das Fenster zu, bis sich das recht große, hässliche Viech während eines Regengusses einen besseren Platz gesucht hat.

Zu den Leuten, die Spinnen per Containertaxi und Pappdeckel aus dem Haus schaffen, gehöre ich nicht. Die Wildnis gehört ihnen, meine Wohnung mir und ich benutze einen Staubsauger…

Literaturnobelpreis

für Bob Dylan find ich gut! Ich hab’s nicht so mit Lyrik, schon gar nicht mit moderner Lyrik. Ich kann nicht mal den Zaublehrling fehlerfrei auswendig. Aber dutzende Songtexte? Kein Problem. Und ich hab ein Faible für gute Songtexte, die eine Geschichte erzählen oder eine Botschaft haben. So wie bei Bob Dylan eben.

Haruki Murakami hätte ich den Preis auch gegönnt. Vielleicht hat er ja nächstes Jahr endlich Glück damit.

Lieblingsplatz

SONY DSC

Einige dieser erstaunlich bequemen Liegestühle hat man nach einer größeren Umgestaltung an einen meiner Lieblingsspazierwege gestellt. Dieser hier ist nur leer, weil ich grad eben von ihm aufgestanden bin. Ansonsten sie die Plätze bei Alt und Jung heiß begehrt, so bald sich auch nur ein Sonnenstrahl blicken lässt. Ihre Ausrichtung nach Südwesten macht sie für das nachmittägliche Sonnenbad perfekt.

Einen Haken gibt es aber schon, denn wenn die Stühle so zugewuchert sind, dann summt und krabbelt es beeindruckend. Ich jedenfalls habe ein Handtuch auf den Stuhl gelegt, damit Tierchen mit vielen Beinen nur auf einem langen Weg in meine Klamotten klettern können. Ich guck Natur lieber an, als sie meine Rücken heraufkrabbeln zu fühlen.

Kurze Zeit nach der Aufnahme, war dann jemand mit einer Sense da.